Info 36/2018 - Entlastung der Kriminalpolizei durch Tarifbeschäftigte

Bei der Kriminalpolizei fallen täglich vielfältige Aufgaben an, die nicht ausnahmslos durch Vollzugsbeamte erledigt werden müssen. Die DPolG Kommissionen Kriminalpolizei und Tarif sprechen sich daher für die Neuschaffung „wertiger“ Tarifstellen ab der Entgeltgruppe 8 und 9 aufwärts aus. Durch diese Unterstützung durch Tarifbeschäftigte kann die Kriminalpolizei insgesamt entlastet und gestärkt werden. Es bleibt dann mehr Zeit für Aufgaben, bei denen eine Vollzugsbeamteneigenschaft zwingend erforderlich ist.

Dies geschieht zum Teil bereits heute in den unterschiedlichsten Bereichen. Die ausschließliche Beschränkung von Tarifbeschäftigten auf „Schreibkräfte“ und „Datenerfasser“ ist überholt und insbesondere auch wegen der technischen Anforderungen nicht mehr angebracht.

Die DPolG setzt sich daher dafür ein, für die Schaffung neuer Stellen konkret erheben zu lassen, welche K-spezifischen Tätigkeiten von entsprechend qualifizierten Tarifbeschäftigten ausgeübt werden können.

DPolG – Deinetwegen!

Download als PDF