Bereitschaftspolizei am Limit!

In einer Resolution des DPolG-Bezirksverbandes der Bereitschaftspolizei vom 28.10.2015 werden gegenüber Innenminister Herrmann und den vier Landtagsfraktionen folgende Forderungen aufgestellt:

  • Beendigung der dauerhaften Missachtung der gesetzlichen Arbeitsschutzbestimmungen
  • Anerkennung von Bereitschaftszeiten und angeordneter „Zwangsfreizeiten“ außerhalb des Dienstortes als 1 : 1 – Dienst
  • Lagebedingter Kräfteansatz ohne politische Präsenzvorgaben
  • Gewährleistung tragbarer Einsatzbelastung für unsere Kolleginnen und Kollegen mit entsprechenden und notwendigen Erholungsphasen
  • Pro Monat mindestens ein wirklich gesichertes und im Voraus planbares freies Wochenende (gilt von Freitag 15 Uhr – Montag 7 Uhr)!
  • Zeitnahe und planbare Abbaumöglichkeit des angesammelten hohen Überstundenbergs

DPolG – Klartext, wo es nötig ist!