Bitte Thema auswählen:

Info 01/2019 - Arbeitszeit – Neuregelung bei Stundenschreibung

Null Transparenz – Null Beteiligung!

Zum Jahreswechsel hat das Innenministerium die Stundenschreibung für Beamte und Arbeitnehmer in einer „Nacht und Nebel-Aktion“ umgestellt. Weder die betroffenen Kolleginnen und Kollegen noch die Verbände oder gar die Personalvertretung wurden im Vorfeld über die Umstellung zum 01.01.2019 informiert.

Seit Sommer 2018 gab es offensichtlich bereits Besprechungen der „Servicestelle Zeitmanagement“ mit dem IM über eine Neuregelung bei der Stundenschreibung. Die Beteiligten wurden zum Stillschweigen verdonnert. Eine Beteiligung des Hauptpersonalrates wurde nicht für nötig gehalten.

Offensichtlich haben die Verantwortlichen immer noch nicht verstanden, dass Arbeitszeit DAS sensibelste Thema innerhalb der Polizei ist und dass man heutzutage die Mitarbeiter nicht einfach vor vollendete Tatsachen stellen kann. Das „Friss Vogel, oder stirb“ - Prinzip darf kein Leitsatz eines modernen Führungsverständnisses mehr sein.

Die DPolG wird im IM mehr Transparenz und die Beteiligung des Hauptpersonalrates einfordern.

DPolG – Deinetwegen!

Download als PDF