Bitte Thema auswählen:

Info 17/2016

Minister hat entschieden – der EKA kommt ab 2017!

Die DPolG hat zuletzt im März die seit 2012 andauernde Diskussion um die Beschaffung des „Einsatzstock kurz ausziehbar“ (EKA) kritisiert und eine Entscheidung eingefordert.

Innenminister Herrmann hat nun entschieden:

Er wird dem Kabinett die Anschaffung von rund 30.000 EKA im Wert von knapp 5 Mio. Euro vorschlagen. Auch uniformierte Einsatzkräfte können ab 2017 mit dem EKA ausgestattet werden.

Der Minister beendet damit das jahrelange Hin und Her zur Einführung des EKA.

Wir haben bereits 2013 die Einführung des EKA in unserem 2. GewaPol-Positionspapier gefordert.

Die Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt. Mit dem EKA wird die Palette möglicher Einsatzmittel zum Schutz uniformierter Einsatzkräfte sinnvoll erweitert.

Download als PDF