Info 33/2016 Pre-Recording-Funktion erproben!

Pre-Recording-Funktion erproben!

Die DPolG hat sich bei Innenminister Herrmann für die Nutzung der „pre-recording“-Funktion bei Body-Cams im Rahmen des anstehenden Pilotversuches ausgesprochen.

Damit nimmt die Body-Cam auch Sequenzen auf, die vor dem Einschalten des Gerätes durch den Aufnahmebeamten stattfinden. Die Zeitdauer kann technisch eingestellt werden. Wird keine Aufnahme ausgelöst, überschreibt die Body-Cam dieses „pre-recording“ selbstständig.

Gerade für den Pilotversuch müssen Erfahrungen mit dieser Funktion gewonnen werden. Nur so kann eine vorangegangene Beleidigung, ein Bespucken oder ein Angriff dokumentiert und zur Strafverfolgung genutzt werden.

Dass andere Bundesländer diese Funktionalität bislang nicht erprobt haben, darf Bayern nicht an der Erprobung der „pre-recording“-Funktion hindern.

DPolG – klare Haltung, klare Positionen!

Download als PDF