Mitglied werden
Aktuelles
  • Info
  • Covid
11.12.2020 16:41

Info 54/2020 DPolG fordert "Impf-Fahrplan" für Bayerns Polizei

Im Zusammenhang mit der anstehenden Zulassung von Corona-Impfstoffen, dem Aufbau von Impfzentren und den bevorstehenden Impfungen ergeben sich für Bayerns Polizeibeschäftigte noch viele offene Fragen.

Die DPolG fordert einen „Impf-Fahrplan“ für die Polizei und hat Innenminister Herrmann um Beantwortung des folgenden Fragenkataloges gebeten:

  • An welcher Stelle bei den Impfungen steht die Polizei?
  • Ab wann kann die Polizei mit Corona-Impfungen rechnen?
  • Gibt es innerhalb der Polizei eine Prioritäten-Liste?
  • Wird es vor Impfungen entsprechende Antikörper-Tests geben?
  • Welche medizinischen Folgen können bei der Impfung während einer nicht erkannten aktiven COVID-19-Infektion auftreten?
  • Welche Impfstoffe kommen zum Einsatz?
  • Gibt es eine Wahlmöglichkeit der Beschäftigten zwischen Impfstoffen?
  • Wird es eine Impfpflicht oder nur eine „starke Impfempfehlung“ geben?
  • Drohen Konsequenzen bei Nicht-Impfung?
  • Wer ist der Kostenträger für Corona-Impfungen?
  • Wie sieht die dienstunfallrechtliche Absicherung bei Impfungen aus?
  • Was passiert bei Nebenwirkungen durch die Impfung?
  • Wie gestalten sich Stundenschreibung und Reiskostenerstattungen?


DPolG – #amPulsderZeit

zurück zur Übersicht

Auch interessant

Immer auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren

Mehrmals im Jahr informieren wir gesammelt über Aktuelles aus dem Bereich Polizei und DPolG.
Jetzt NEWSLETTER ABONNIEREN!

Newsletter bestellen