Mitglied werden
Aktuelles
  • Dienstkleidung
  • Junge Polizei
  • Info
15.07.2021 08:07

Details zum Oberschenkelholster geklärt! Umrüstung kann beginnen!

Die Details, wie nun die Auswahl aus den verschiedenen Modellen stattfinden kann und wer diese Holstervarianten erhalten wird, wurden zwischen Innenministerium und HPR geklärt.

Offizielle Freigabe des OSH im Wach- und Streifendienst:
• OSH-Variante mit Einfachgurt und kleiner Beinplatte ist bei Komfortproblemen möglich
• bereits ausgerüstete Einsatzeinheiten können das Modell mit Doppelgurt zur Standarduniform tragen
• Einbindung des WuG beim Umbau ist angeraten
• eigenverantwortliches Trockentraining wird empfohlen
Wahlmöglichkeit zwischen Umbau auf das OSH oder Holster Kompakt (anstatt Holster Standard) bei Komfortproblemen.
Das „Holster Kompakt“ wird künftig das „Holster Kurz“ ersetzen!
Künftige Ausstattung bei Neueinstellungen:
• Dienstanfänger können sich erst nach Beendigung des vierten Ausbildungsabschnittes für einen Austausch entscheiden.
Die Rahmendaten stehen somit fest, die Verbände werden zeitnah informiert. Die Beschaffung erfolgt zentral, die Umrüstungen sind noch im laufenden Jahr 2021 möglich.

zurück zur Übersicht

Auch interessant

Immer auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren

Mehrmals im Jahr informieren wir gesammelt über Aktuelles aus dem Bereich Polizei und DPolG.
Jetzt NEWSLETTER ABONNIEREN!

Newsletter bestellen