Neue Arbeitszeitmodelle in der Bayerischen Polizei - Das Innenministerium will die Arbeitszeiten des polizeilichen Schichtdienstes an die Vorgaben der EU-Arbeitszeitrichtlinie anpassen. Mit diesem Vorhaben wurde ein sehr emotionale und kontroverse Diskussion unter den betroffenen Schichtlern ausgelöst.

Hier gibt es Infos, Stellungnahmen, Positionen der DPolG zur Arbeitszeit in der Polizei.

Info 13/2020 Arbeitsrecht ist trotz Corona-Krise zu beachten

Arbeitsrecht ist trotz Corona-Krise zu beachten!

Die DPolG weist im Zusammenhang mit der Corona-Krise vor allem auf folgende arbeitsrechtliche Aspekte hin:
➢ Werden Arbeitnehmer auf Anordnung des Arbeitgebers nach Hause geschickt, besteht der Entgeltanspruch weiter.
➢ Kein Zwangs-Urlaub und keine Zwangs-Überstunden, auch kein Aufbau von Minus-Stunden!
➢ Werden Beschäftigte wegen Corona-Verdachts nach Hause geschickt, bleibt der Vergütungsanspruch bestehen.
➢ Der Lohn muss auch bei einem Tätigkeitsverbot durch das Gesundheitsamt aufgrund des Verdachts der Erkrankung oder Ansteckungsgefahr weitergezahlt werden.
➢ Bei Ansteckung mit dem Coronavirus gilt die Entgeltfort-zahlung im Krankheitsfall.

DPolG – Deinetwegen!

PDF