Info 54/2019 - Spitzentreffen zum Thema Qualität der blauen Uniform

Auf Einladung des stellv. Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger trafen sich Innenminister Joachim Herrmann und Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer mit dem 1. stellv. DPolG Vorsitzenden Jürgen Ascherl und dem stellv. Landesvorsitzenden Jürgen Köhnlein zu einem Informationsaustausch.

Themen waren die Qualitätssicherung und –verbesserung bei der Dienstkleidung, der Umgang mit Beschwerdeführern bei Mängeln sowie die Errichtung eines eigenen Logistikzentrums für Bayern.

Nachdem es für die Diensthose nun eine Initiative zur Weiterentwicklung und Verbesserung mit einem Trageversuch im Frühsommer 2020 geben wird, soll dies auch im Hemdenbereich stattfinden.

Innenminister Herrmann erklärte auch, dass eine Entscheidung über ein eigenes Logistikzentrum Bayern (LZB), wie es von der DPolG gefordert wird, im Jahr 2020 getroffen wird.

Auf Vorschlag von Wirtschaftsminister Aiwanger wird zusätzlich die Einrichtung von Kleiderkammern mit einer Verpassungsmöglichkeit geprüft, um eine Bestellung der Dienstkleidung zu erleichtern.

Diese Zusagen lassen auf Verbesserungen hoffen, wenngleich wünschenswerte kurzfristige Lösungen und Abhilfen nicht zu erwarten sind.

Downlaod als PDF

DPolG – wir bleiben dran!