NACHGEFRAGT 07/2019

Oberschenkelholster

Nach der Auslieferung der Oberschenkelholster an die geschlossenen Einheiten erreicht uns immer wieder die Frage, wie und wann es denn nun bei „S“ weitergeht?

Die PG Neue Dienstwaffe hat vom Innenministerium den Zusatzauftrag erhalten, ein Trageversuchskonzept für den Wach- und Streifendienst auszuarbeiten. Es soll die generelle Eignung des Oberschenkelholsters für den Streifendienst geprüft werden.

Dazu wird eine dreistellige Anzahl dieser Holster an Dienstgruppenbeschäftigte ausgegeben. Bei welchen Dienststellen das sein wird, steht noch nicht fest. 

In vier anderen Bundesländern wird das Oberschenkelholster bereits als Alternative zum Standardholster angeboten.

Die DPolG hat sich von Beginn der Umstellung auf die HK SFP 9 auch dafür eingesetzt, dass die bayerischen Polizeibeschäftigten selbst entscheiden können, ob sie diese Holsteralternative wählen und nutzen.

PDF als Download